Startseite  Themen  Programm  Downloads  Bilder  Impressum  
 
 


Diversity in Action
Für Ihre Unternehmenssituation die passende Aktion

Ein wichtiges Merkmal lebensfähiger Unternehmen ist die Bereitschaft und Fähigkeit, sich zu verändern. Wird ein Unternehmen durch eine neue Strategie, die Anpassung an neue Marktgegebenheiten oder Ähnliches verändert, so werden immer auch die in ihm lebenden oder arbeitenden Menschen von dieser Veränderung betroffen sein. Je nach Art und Tragweite dieser Veränderung kann sie auch starke emotionale Reaktionen - von breiter Zustimmung bis hin zu starker Ablehnung - hervorrufen. Das konsequente Implementieren neuer "Regeln" kann nur unter Beachtung dieser Reaktionen Erfolg haben.
Unternehmenstheater ist eine Methode, mit der auf der affektiven Ebene Strömungen und Einstellungen bewusst gemacht und bearbeitet werden können.

Gemeinsam mit Ihnen legen wir die für ihre Unternehmenssituation geeignete Aktion fest. Dabei setzen wir sowohl improvisierende Elemente, die gemeinsam mit den Mitarbeitern entwickelt und direkt auf die Bühne gebracht werden, als auch vorbereitete sichtbare und unsichtbare Theateraktionen ein.

Improvisationstheater
Unter Beteiligung der Mitarbeiter entstehen live aus dem Moment der Veranstaltung heraus Szenen, in denen aktuelle Einstellungen und Gedanken thematisiert werden. Ist "die Katze erst mal aus dem Sack", können die aufgezeigten Probleme bearbeitet und konstruktive Alternativen gefunden werden.

Aktionstheater
Mit einer kurzen Aktion setzen wir affektive und reflexive Impulse, die im Folgenden durch die Moderation oder Inputs ergänzt werden. Hierbei können beispielsweise Ängste oder Vorbehalte in Veränderungsprozessen visualisiert und verbalisiert werden. Das Thematisieren dieser oft angstbehafteten Emotionen und Haltungen ermöglicht die Bearbeitung und somit einen konstruktiveren Umgang mit der veränderten Unternehmenssituation. Die Aktion wird thematisch eng an Ihre Unternehmenssituation angepasst, um eine möglichst intensive Wirkung zu erzielen.

Unsichtbares Theater
Mit unsichtbaren Theateraktionen fordern wir das "Publikum" auf, Stellung zu einem in der Regel kontrovers diskutierten Thema zu nehmen. Die Mitarbeiter werden Zuschauer einer Theaterszene, ohne es zu wissen und setzen sich damit wie mit einer realen Situation auseinander. In der Regel hat eine solche Aktion eine stark emotionalisierende Wirkung, die direkt aufgegriffen und genutzt werden kann. Unsichtbares Theater sollte in einen stark prozessorientierten Zusammenhang eingebettet sein, damit wirklich alle Impulse aufgearbeitet werden können.


zurück zum Programm

 

 
 
 
Diversity Forum · Universität Witten/Herdecke
Kontakt: mail@diversity-forum.org
Webmaster: webmaster@diversity-forum.org
Haftungsausschluss